Die ersten Bilder der Mosterei

Seit meinem Besuch der Fa. Amos, dem Produzenten der Anlage, kann ich wieder verstehen warum sich Kinder so auf Geburtstage, Ostern oder Weihnachten freuen. Die Vorfreude ist schon ein tolles Gefühl. So ging es mir als ich sehen durfte, wie die Anlage gebaut wird. Und das ist schon gewaltig. Vom Prinzip ist vieles nicht out of the box, sondern wird noch wie in einer Manufaktur von Hand gefertigt. Da wird noch geschweißt, geschraubt, von Hand gesägt....

 

 Der Hänger wird aktuell noch produziert und der Pasteure ist auch schon bestellt.

 

Hier ein paar Eindrücke.

Wenn alles gut läuft ist die Anlage Ende Mai fertig. Jungs - weiter so. Ich freu mich!!!!

Weitere Bilder vom (Zusammen)Bau der Anlage kommen noch.

 

Bis bald

 

Euer Saftmaxe (Erkan)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jürgen Ammann (Donnerstag, 11 April 2019 20:26)

    Was für eine tolle Sache! �
    Und wie Du schon schreibst - Handarbeit! Das ist sicher auch für die Hersteller ein spannender Auftrag! �